Literatur und Ausstellungskataloge

Q1: Versuche zeichnerischer Gestaltung
zwischen konkret und abstrakt, Ludwig Gebhard, 1965, Exemplar Nr. 33, mit 40 Abb. und einer Originallithografie. Graphikum.

Originallithografie im Buch

Druck 19 x 15 cm, Blatt/Buch 24.6 x 18.8 cm, Nr. 33 von 100,

Preis (Buchumschlag beschädigt mit Litho): 190 Euro

Q2: Ludwig Gebhard, Handzeichnungen und Druckgrafik, 1968, Exemplar Nr. 35 signiert, Junge Akademie München

Q3: Homo Futurus
Ludwig Gebhard, 10 Zeichungen.
Text  Helmut Schwimmer
Verlag Friedl Brehm,
Feldafing 1969



Q4: Ludwig Gebhard, Autopsie der gespaltenen Welt, Text Werner Schmidt, 1970, Verlag Friedl Brehm, Feldafing/ Obb.

Q5: Aufsätze über Ludwig Gebhard

Herausgegeben von Helmut Schwimmer, Städtische Kunstsammlungen Augsburg, 1973, Verlag Friedl Brehm, 71 Seiten, 30 Abbildungen.

Q6: Ludwig Gebhard
Gemälde-Zeichnungen-Graphik
Karl u. Faber München
Ausstellung 5.-28.9.1973


Q7: Ahnengalerie der Zukunft
von Ludwig Gebhard
Text Rainer Beck
Ausstellung 1973 im
Internationalen Künstler-Club Wien

Q8: Die synthetischen Köpfe Ludwig Gebhards
Text  Helmut Schwimmer 1974, signiert, Expl. Nr.15, Blattert-Verlag, Baden-Baden

Q9: Realitätsprotokolle
Ludwig Gebhard
eingeleitet von Helmut Schwimmer, signiert L. Gebhard, H. Schwimmer
Blattert-Verlag, Baden-Baden 1978


Q10: DISTANZSIGNALE
Ludwig Gebhard, Eugen Gomringer, mit 10 Original-Farb-Offsetlithographien, 
von L. Gebhard signiert, Exemplar nicht nummeriert, Aroca-Verlag, Landsberg a. L., 1980.

 

Lit.: Oliver Herwig (2001) Wortdesign: Eugen Gomringer und die Bildende Kunst, Kap.9: Poetische Variation über Ludwig Gebhard: Distanzsignale.

Siehe auch: Nichts für schnell-betrachter und bücher-blätterer: Eugen Gomringers Gemeinschaftsarbeiten mit bildenden Künstlern (2014), S.99-105.

 

Q11: Sprachgitter, Zeitschrift für Literatur und Graphik
Heft 13, 5. Jg., Okt. 1980
mit Abb. von Ludwig Gebhard

Q14: Einstieg
Ludwig Gebhard
Aroca-Verlag
Landsberg am Lech 1982


Q13: "Galeria Graziussi Venedig" 
Ludwig Gebhard, Eugen Gomringer gewidmet, 1981, 9 Serigrafien, 33 x 23 cm. Orig.-Kartonmappe mit Titel in rot-schwarzem Siebdruck. Mit Stempelsignatur von Ludwig Gebhard. - Vorwort von Enzo Di Martino und Giuliano Graziussi (ital.). - In Zusammenarbeit mit dem Aroca-Verlag, Landsberg am Lech, in 140 nummerierten Exemplaren hergestellt, Preis: 250 Euro

Q15: Symbol 10 Lithografien von Ludwig Gebhard, Einführung von Eugen Gomringer, Nr. 43/100 mit Original-Lithografie,
Verlag der Zeitschrift "Symbol", Köln 1982

1982 Lithografie
"Dreieckskomposition"
Blatt 29 x 20,5 cm
Druck 18 x 14,3 cm
Nr. 43 von 100

Beilage zum Heft "Symbol"

Q15b: Ludwig Gebhard

8 Kunstpostkarten. Lithographien (II), Text: Gerald Kellner, 1983, Aroca-Verlag

Q16: Standpunkte von Alf Tondern, mit 9 Linolschnitten von Ludwig Gebhard. Edition Camillo Felgen, 1985.

Q17: Skulpturen 1981-1986
Ludwig Gebhard
Skulpturenmuseum München
Ausstellung 20.9.-15.11.1987

 


Q18: LUDWIG GEBHARD
Texte zu Ausstellungen mit Linolschnitten, Mappe 1, 9.1.1987-31.1.1987

Q19: LUDWIG GEBHARD
Texte zu Ausstellungen mit Linolschnitten, Mappe 2, 9.1.1987-31.1.1987



Q20: Nachrichten aus Atlantis
Linolschnitte Ludwig Gebhard, Wolf Peter Schnetz
blauer Leinenumschlag, m. Titel in Gold, mit 3 eingebundenen Farblinoldrucken,  vom Künstler handsigniert u. nummeriert, vom Autor signiert, 18 Bl., Blockbuch 35,1 x 35,1 cm, Exemplar 52 von 120, Aroca-Verlag, Landsberg am Lech, 1987, Preis: 350 Euro

Q21: Ludwig Gebhard, Bernhard Graf, Linolschnitte Mappe 1, "Zukunftsvision oder chiffrierte Realität", 1992, Exemplar 32 (mit Linolschnitt), Aroca-Verlag, Landsberg am Lech

Q22: Ludwig Gebhard, Bernhard Graf, Linolschnitte Mappe 2, "Signaturen gesellschaftlicher Praxis", 1992, Exemplar 32 (mit Linolschnitt), Aroca-Verlag, Landsberg am Lech

Q23: Ludwig Gebhard, Bernhard Graf, Linolschnitte Mappe 3, "Abkehr von Auflösung und Unkenntlichkeit", 1992, Exemplar 32 (mit Linolschnitt), Aroca-Verlag, Landsberg am Lech


1993 Linolschnitt (aus den 3 Bänden "Linolschnitte"), Blatt 28 x 20,8 cm, Druck 15 x 11,5 cm, Nr. 32 von 50, Preis (Mappe + Grafik): 390 Euro

1993 Linolschnitt, (aus den 3 Bänden "Linolschnitte"), Blatt 28 x 20,8 cm, Druck 15 x 11,5 cm, Nr. 32 von 50, Preis (Mappe + Grafik": 390 Euro

1993 Linolschnitt, (aus den 3 Bänden "Linolschnitte"), Blatt 28 x 20,8 cm, Druck 15 x 11,5 cm, Nr. 32 von 50, Preis (Mappe + Grafik): 390 Euro


Q24: Ludwig Gebhard
Andrea Gensicke
Ausstellung 8.11.-30.12.1990
Hotel Dresdner Hof, Dresden

Q25: GEBHARD Linolschnitte
Bernhard G. Graf
Galerie Gerhard Zähringer, Zürich, Exemplar 36 (mit Linolschnitt), Ausstellung 1.6.-3.7.1993

1993 Linolschnitt "Maske in Schwarz" (liegt dem Buch Gebhard 1993 bei, Q25), Blatt 29 x 20,5 cm, Druck 15 x 11,5 cm, Nr. 36 von 50, Preis: 240 Euro

Q26: Stilleben

GEBHARD, 10 Kunstpostkarten (Linolschnitte), Text: Edith Silva-Cerqueira, 1993


Q27: GEBHARD
Johannes Hallinger "Wir müssen uns doch auf ein sprechen einigen", 12 Linolschnitte von Ludwig Gebhard, signiert von L. Gebhard, Aroca-Verlag, Landsberg a. L., 1995

Q28: Klassische Antinomie der Moderne

Ludwig Gebhards Werk an der Schwelle zum 3. Millennium, Giuseppe Maruozzo, 1995, Aroca-Verlag

Q29: GEBHARD

Kolping-Bildungszentrum, Landsberg am Lech, Ausstellung 15.9.-10.10.95,

Q30: Ludwig Gebhard

Beate Noeke, 1997, 1. Int. Kunstmesse Innsbruck 14.-16.3.97, 20 Seiten


Q31: GEBHARD
Linolschnitte in schwarzweiss und Farbe, Einführung von Beate Noeke, Ausstellung 13.12.- 29.12.1997, Kempten

Q32: GEBHARD, Galerie Jaud, Farblinolschnitte, Garmisch-Partenkirchen

30.6.-30.9.1997

Q33: Ludwig Gebhard

Druckgraphik Ausstellungsverzeichnis, Aroca-Verlag + Galerie,

14.9.-17.10.1998

Q34: Ludwig Gebhard

Farblinolschnitte Ausstellung Bad Birnbach,

10.6.-3.10.1999


Q35: GEBHARD, Beate Noeke, Figurative Tendenzen im Linolschnitt 1989-1999. 10.4.-19.6.1999, Galerie Dürbeck, Straubing

Q36: Ludwig Gebhard Farblinolschnitte. Das kleine Format, 4.12.1999-22.1.2000, Galerie Hansen, Bonn

Q37: GEBHARD, Farblinolschnitte. Text: Roth-Bojadzhiev, Vorzugsausgabe Nr. 42 von 50 mit Originallinolschnitt, Galerie Frank, München, 2000

Farblinolschnitt "rot-gelb-schwarz", Druck 10,1 x 10,2 cm, Blatt 27,9 x 20,7 cm, Nr. 42 von 50, Beilage zu GEBHARD, Galerie Frank (Q37), Preis: 200 Euro


Q38: Ludwig Gebhard

Farblinolschnitte Ausstellungsverzeichnis, Geothe-Institut München, 17.1.-17.2.2001

Q39: Ludwig Gebhard

Radierungen, Text Martina Marschall, Aroca-Verlag, 2003

Q40: Ludwig Gebhard

Ausstellungsverzeichnis Friedrich-Fröbel-Museum, Bad Blankenburg,

Aug.-Nov. 2003

Q43: Ludwig Gebhard, Luise Finger, Linolschnitte und Radierungen,

Dr. Erdel Verlag Regensburg, 2005


Q44: Ein Leben für die Kunst

Gedenkschrift

Ludwig Gebhard 1933 - 2007

Hommage zum 80. Geburtstag

60 Seiten, 47 Abbildungen

Auflage 150 Exemplare, 2013

Galerie Gebhard Landsberg am Lech


PRESSE und Weblinks

 

Dr. Erdel Verlag, Ludwig Gebhard:

https://www.erdel.de/index.php/ludwig-gebhard

 

Mittelbayerische, Artikel: Ludwig Gebhard wäre 85 geworden:

https://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/ludwig-gebhard-waere-85-geworden-20909-art1680714.html

 

Main-Post, Artikel über Ludwig Gebhard:

https://www.mainpost.de/person.=Ludwig+Gebhard/

 

Interview mit der Witwe Conradine Gebhard:

https://blog.museumsperlen.de/ludwig-gebhard/

 

Grundschule Tiefenbach; Wandgemälde von Ludwig Gebhard:

http://vs-tiefenbach.de/ludwig-gebhard/index.html

 

Museum Haus Konstruktiv

https://www.hauskonstruktiv.ch/deCH/sammlung/sammlung-online.htm?view=artist&artist=62&object=767&pos=0

 

Ausgewählte Einzelausstellungen:

 

1963 München: Freunde der bildenden Kunst
1963 Fulda: Galerie Junge Kunst
1967 Prag: Galerie Manes
1968 München: Junge Akademie
1969 Helsinki: Deutsches Institut
1970 Frankfurt: Galerie der Auto Union
1971 Neuchâtel: Centre de Culture
1972 München: Deutsches Patentamt
1973 Wien: Internationaler Künstler-Club, München: Galerie Karl und Faber, Augsburg: Städtische Kunstsammlungen
1975 Heidelberg: Kabinett Dr. Hanna Griesebach
1976 Teheran: Goethe-Institut
1978 Provo: Brigham Young University, München: Siemens AG, Mannheim: Büchergilde Gutenberg, Salzburg: Galerie Alpha & Omega
1980 Grenchen: Galerie Toni Brechbühl, Brüssel: Galerie L'Estampille
1981 Venedig: Galleria Graziussi
1982 Köln: Galerie Symbol
1983 Stuttgart: Galerie Experiment
1985 Nürnberg: Albrecht-Dürer-Gesellschaft
1986 London: Eurogallery, Grenchen: Galerie Toni Brechbühl
1987 Rom: Galleria Trifalco
1988 Luxemburg: Galerie Carré Estampes
Stein bei Nürnberg: Faber-Castell
1989 Bonn: Galerie Hansen
1990 Dresden: Hotel Dresdner Hof Art Shop
1991 Prag: Galerie K
1992 München: Galerie Baywobau
1993 Zürich: Galerie Gerhard Zähringer
1993 Augsburg: Galerie zur Silberschmiede
1995 München: Foyer Galerie Kleine Komödie am Max II
1996 Budapest: Corvin Hall
1997 Tiefenbach/Opf.: Wandgemälde „Imaginärer Raum“ Foyer Grundschule, Bonn: Galerie Hansen, Garmisch-Partenkirchen: Galerie Jaud
1999 Weilheim: Stadtmuseum, Bayerisches Fernsehen 3.Programm: Atelier Besuch bei Ludwig Gebhard
2000 Augsburg: Kunstverein, Tiefenbach/Opf.: Eröffnung Ludwig-Gebhard-Museum
2001 Hannover: Europa-Galerie
2002 Dachau: Kleine Altstadt-Galerie
2003 Passau: Galerie Wildner, Bad Blankenburg: Friedrich-Fröbel-Museum
2005 Starnberg: Galerie am Kirchplatz, Regensburg: Galerie Dr. Erdel Verlag
2006 Kochel: Galerie art +
2007 Tod des Künstlers, Regensburg: Galerie Dr. Erdel Verlag, Ingolstadt: Audi Akademie
2009 Unterschleißheim: Bürgerhaus, Hünfeld: Stiftung Modern Art Museum
2010 München: Kulturhaus Milbertshofen, Waldheim: Waldheimer KulturZentrum, Landsberg a.L.; Galerie Gebhard, München: Üblacker-Häusl, Ottobrunn: Kunstverein, Rehau: Kunsthaus / IKKP, Raisting: Otto-Hellmeier-Kulturhaus
2011 Ebersberg: Galerie im Rathaus, Tiefenbach: Wiedereröffnung Ludwig-Gebhard-Museum nach Sanierung, Seeshaupt: Seeresidenz Alte Post, Vaterstetten: Galerie im Rathaus, Murnau: Intern.Galerie: die blaue Burg
2012 Weiden: Städtische Galerie, Weiden: Medienhaus der Neue Tag, Ochsenhausen: Kloster Ochsenhausen-Kirchenmuseum
Regenstauf: Schloß Spindlhof, Regensburg: Galerie Dr. Erdel Verlag

2013 Potsdam: Galerie im Zeppelin, Landsberg a. Lech: Galerie Gebhard, Tiefenbach: Ludwig-Gebhard Museum

2014 Stift Kloster Neuburg: Galerie der Moderne, Augsburg: Diözesanmuseum St. Afra, Tiefenbach: L.-Gebhard Museum

2015 Schweinfurt: Museum Otto Schäfer, Landsberg a. Lech: Galerie Gebhard, Tiefenbach: L.-Gebhard Museum, Emmerich am Rhein: PAN kunstforum niederrhein

2016 Tiefenbach: Ludwig-Gebhard Museum

2017 Landsberg a. Lech: Galerie Gebhard

2018 Tiefenbach: Ludwig-Gebhard Museum

 

Quelle: Conradine Gebhard und eigene Ergänzungen