Ludwig Gebhard: Mit Oel und Feder (Unikate)

1976 Ölgemälde
"Strandgeometrie"
Grösse 55 x 45 cm, Preis: 1990 Euro

1976 Ölgemälde Rückseite
"Strandgeometrie", oben signiert mit "Ludwig Gebhard". Gebhard hat seine Ölgemälde erst beim Verkauf signiert.

1972 Federzeichnung
"Siegerehrung"
(Abb. 30 in "Aufsätze über Ludwig Gebhard", Abb. in Edelgammler Nr. 6), Grösse 21 x 30 cm, Preis (mit Buch Aufsätze über Ludwig Gebhard): 1600 Euro


Bronzeskulptur "Weiblicher Torso"

"Weiblicher Torso", polierte Bronze
Hohlguss, Höhe 35 cm
signiert: 5/7 Ludwig Gebhard 1986

Sockel aus Nordseegranit
Quadrat 20 x 20 x 5cm, Scheibe drehbar, 16 x 2.5 cm, (Klaus Dietz, Kitzingen)

 

Preis (Skulptur mit Sockel): 3900 Euro


Die Skulptur "Weiblicher Torso" von Ludwig Gebhard, ausgestellt 2015 in der Ausstellung "Der Sakrale Zyklus" im Gebhard-Museum Tiefenbach. Bildquelle: Artikel im ONetz am 12.5.2015

Ludwig Gebhard, seine Frau Conradine Gebhard (rechts) und unser Vater Günter Arlt (ganz links) in der Galerie Weihs 1989.

Im Vordergrund die Bronzeskulptur "Weiblicher Torso".


 

Zu dieser Skulptur schreibt Reinhard Fritz in der Zeitschrift "Der Kunsthandel":

"Abgebildet ist hier "Weiblicher Torso", in Ton modelliert und in Bronze abgegossen, dessen polierte Oberfläche die Wahrnehmung der weiblichen Formen durch Spiegelungen überlagert. Durch die Verkleinerung zum realen Vorbild und die Abstraktion erzeugt Ludwig Gebhard gleichsam eine Idealisierung und Entrücktheit des dargestellten weiblichen Körpers." (Ludwig Gebhard, Wandler zwischen den Künsten, Der Kunsthandel, 08/2015, S.34-37)

Quelle: http://art-lectures.blogspot.com/2015/08/der-kunsthandel.html?q=ludwig+gebhard


 

Interesse an den Kunstwerken? Kontaktadresse siehe unten.